Selbst ein eifriger GEOlino-Leser: Oli

Oli präsentiert die Gewinner des mobilino-Gewinnspiels 02/2015

04.03.2015
In jeder mobilino-Ausgabe gibt es ein kniffliges Detektiv-Gewinnspiel, bei dem man Bilder im Heft finden muss. Oli hat alle eingesendeten Gewinn-Codes höchstpersönlich unter die Lupe genommen und die Gewinner gezogen. 1.-3. Preis: je ein GEOlino-Jahresabo Mika Bade, Jonda mehr...

Link:

GEOlino.de


Mehr zum Thema:

mobilino 03/2015

Die neuen mobilino-Seiten sind da

03.03.2015
In jeder Ausgabe der mobil gibt es vier Seiten für Kinder! Unterstützung kommt dabei vom bekannten Kindermagazin GEOlino. Der Name für die Kinderseiten liegt auf der Hand: Aus mobil und GEOlino wird mobilino! Im Heft 03/2015: Welches Pferd tauchen kann, wie man Pappteller-Kronen bastelt, warum sich mehr...
Was alles vergessen wird: Rucksäcke, Brillen, Handys. Aber auch Rollstühle und Kaninchen. Kein Witz!

Was man macht, wenn man etwas im Zug vergessen hat

15.02.2015
Dumm gelaufen: Ihr seid mit euren Gedanken woanders, steigt aus dem Zug und - Rucksack vergessen! So etwas passiert, und zwar öfter, als ihr glaubt. In Zügen und an Bahnhöfen bleiben Jahr für Jahr rund 250 000 Gegenstände liegen, also fast 700 am Tag. Und was mehr...
Selbst ein eifriger GEOlino-Leser: Oli

Oli präsentiert die Gewinner des mobilino-Gewinnspiels 01/2015

09.02.2015
In jeder mobilino-Ausgabe gibt es ein kniffliges Detektiv-Gewinnspiel, bei dem man Bilder im Heft finden muss. Oli hat alle eingesendeten Gewinn-Codes höchstpersönlich unter die Lupe genommen und die Gewinner gezogen. 1.-3. Preis: je ein GEOlino-Jahresabo Julius Holz, mehr...

Link:

GEOlino.de


Mehr zum Thema:

mobilino 02/2015

Die neuen mobilino-Seiten sind da

09.02.2015
In jeder Ausgabe der mobil gibt es vier Seiten für Kinder! Unterstützung kommt dabei vom bekannten Kindermagazin GEOlino. Der Name für die Kinderseiten liegt auf der Hand: Aus mobil und GEOlino wird mobilino! Im Heft 02/2015: Mit welchen Tieren Quokkas verwandt sind, wie man ein Schattenmonster aus mehr...
Ruhig Blut: Ganz vorsichtig legen die Mitarbeiter den wertvollen Kopf in die Transportkiste.

So werden Kunstwerke transportiert

15.01.2015
Mehr als 800 Jahre ist dieser Kopf alt. Er stammt aus Angkor Wat, der größten Tempelanlage der Welt, mitten im Dschungel von Kambodscha. Was für ein Schatz! Nicht auszudenken, wenn er kaputtginge! Und die Gefahr besteht. Denn der Kopf aus dem Urwald reist immer mal wieder um die Welt - wie mehr...