logo
Deutsche Bahn AG/Martin Busbach / Grafik: DB/Titus Ackermann

Experiment: Warum gibt es die weiße Linie auf den Bahnsteigen?

Oli erklärt dir, warum:

Hinter der Linie musst du warten, bis der Zug steht. Denn: Wenn ein Zug einfährt, bringt er einen schnellen Luftstrom mit. Dadurch entsteht in seiner Nähe ein Unterdruck und der erzeugt einen Sog zum Zug hin. Das nennt man den Bernoulli-Effekt. Den kannst du mit dem Experiment erzeugen.

Das brauchst du:

2 leere Getränkedosen und einen nicht zu dünnen Strohhalm

So geht’s:

Leg die Getränkedosen längs in einem Abstand von 2 bis 3 Zentimetern nebeneinander und blase mit dem Strohhalm zwischen ihnen hindurch.

Was passiert?

Die Dosen rollen aufeinander zu.

Deswegen ist es ganz wichtig, dass du bei einem einfahrenden Zug immer hinter der weißen Linie stehen bleibst. Der bei der Einfahrt durch den schnellen Luftzug entstehende Sog ist nämlich wirklich stark.

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!