logo
Gleisarbeiter; Bild: DB AG

Arbeiten mit riesiegen Maschinen

Wer verlegt und erneuert eigentlich die rund 33.200 Kilometer Streckennetz der Deutschen Bahn? Das Streckennetz ist übrigens dreimal so lang wie die deutschen Autobahnen. Und darum kümmern sich die Gleisbauer mit ihren riesigen Maschinen. Oli hat mit Gleisbauer Bernd-Peter Exner gesprochen:

1. Was macht dir an deinem Beruf am meisten Spaß?

Dass ich auf den Baustellen mit vielen Personen zusammen arbeite. Oft müssen wir gemeinsam Lösungen für schwierige Situationen finden, damit wir auch pünktlich fertig werden.

2. Was ist für dich ganz besonders an der neuen Strecke Berlin-München?

Wir mussten die Fahrbahn ganz anders als bisher bauen, weil die Züge auf der neuen Strecke viel schneller unterwegs sind. Außerdem verlaufen die Gleise durch viele Berge und über Flüsse. Wir mussten also die Gleise auf Brücken und Tunnel bauen. Das war eine ziemliche Herausforderung! Persönlich freut es mich, dass ich meinen Bruder, der in Nürnberg wohnt, viel schneller aus Leipzig besuchen kann!

3. Welchen Gegenstand brauchst du unbedingt jeden Tag bei der Arbeit?

Den Gliedermaßstab - mit dem überprüfe ich, ob auch alle Maße richtig eingehalten wurden.

Kombinationsmaschine; Bild: DB AG/ Claus Weber

Die Kombinationsmaschine (1/3)

Diese 177 Meter lange Maschine ist für den Gleisumbau zuständig. Sie kann bis zu 2 Kilometer Strecke pro Tag erneuern.

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!