logo
Lokführer; Bild: DB AG

Traumberuf Lokführer

Feuerwehrmann, Polizist oder Lokführer. Das wollen bestimmt viele von euch einmal werden. Auch Lokführer Alexander Scharf hat Oli erzählt, dass er von der Eisenbahn schon als kleiner Junge super fasziniert war.

1. Was macht dir an deinem Beruf am meisten Spaß?

Mein Beruf ist super abwechslungsreich! Aus meinem Führerstand sehe ich jeden Tag so viele verschiedene Landschaften und am Ende des Tages komme ich immer wieder in einer anderen Stadt am Bahnhof an.

2. Was ist für dich ganz besonders an der neuen Strecke Berlin-München?

Als Lokführer hat man auf jeder Strecke ein komplett anderes Fahrgefühl. Das ist am Anfang schon sehr besonders. Und ich kann die Fahrgäste jetzt noch schneller von Berlin nach München bringen, echt toll!

3. Welchen Gegenstand brauchst du unbedingt jeden Tag bei der Arbeit?

Mein Lokführer-Tablet ist sehr wichtig. Das habe ich immer dabei. Darauf finde ich alle wichtigen Unterlagen, die ich für die Fahrt brauche.

4. Wie bist du Lokführer geworden?

Ich habe eine Ausbildung zum "Eisenbahner im Betriebsdienst - Fachrichtung Lokführer und Transport" gemacht. Die Ausbildung ging drei Jahre. Dort habe ich die vielen Signale, Vorschriften und Fahrzeugkenntnisse gelernt, die ein Lokführer unbedingt wissen muss.

5. Weißt du noch, was du als Kind werden wolltest?

Ich wollte schon immer Lokführer werden! Seit der Kindheit war ich von der Eisenbahn fasziniert.

6. Und was war dein Lieblingsfach in der Schule?

Sport.

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!