logo
Lokführer Lutz Jäckel vor seinem Arbeitsplatz, einem ICE 3, am Hauptbahnhof München © DB AG

Wann gehen Lokführer aufs Klo?

Lokführer wollte Lutz Jäckel schon als kleiner Junge werden. Er hat Loks bewundert und Tunnel an Bahnstrecken gezählt. Jetzt ist er 24 und fährt jeden Tag ICE- und IC-Züge zwischen München, Kassel, Frankfurt (Main) und Stuttgart. Das würde Oli auch gern und will einiges von Lutz wissen. Lies mal!

Oli: Darfst du jeden ICE fahren?

Lutz: Ja. Zuerst hab ich bei der S-Bahn München gelernt. Jetzt bin ich bei DB Fernverkehr und darf alle ICE und IC fahren.

Einfach so?

Nee, für jede Baureihe, also für jeden Zugtyp, muss man einen extra „Führerschein“ machen. Außerdem übe ich regelmäßig im Simulator, so wie alle Lokführer, damit wir auch auf Ausnahmesituationen vorbereitet sind.

Und was ist mit dem neuen Zug, dem ICE 4?

Den werd ich wohl ab Ende des Jahres auch fahren. Da freu ich mich schon drauf.

Was magst du am liebsten bei deiner Arbeit?

Na, vor allem darf ich die Züge fahren. Das macht ganz viel Spaß. Besonders, wenn es neue oder schwierige Strecken sind. Meine Lieblingsstrecke liegt zwischen München und Stuttgart. Da gibt es einen steilen Abschnitt mit ganz engen Kurven und 112 Metern Höhenunterschied. Das ist die Geislinger Steige. Da darf ich nur 70 Stundenkilometer schnell fahren und muss aufpassen, dass die Fahrgäste nicht durchgeschaukelt werden. Wenn es regnet, streu ich per Tastendruck Sand, damit die Räder nicht durchdrehen.

Wenn ich Lokführer werden will, muss ich dann ne Eins in Mathe haben?

Nein, musst du nicht. Ich war auch kein Mathegenie. Ich hab sogar Nachhilfe gehabt. Aber Dreisatz solltest du lernen. Das ist sowieso wichtig, aber es kommt auch im Einstellungstest vor.

Darfst du deine Freunde im Führerstand mitnehmen?

Das ist verboten, weil es gefährlich werden kann. Außerdem würde es mich von der Arbeit ablenken und ich bin doch für den Zug und vor allem für alle, die mitfahren, verantwortlich.

Und was ist, wenn du mal aufs Klo musst?

Ich kann natürlich nicht einfach auf freier Strecke anhalten. Also trainiert man so was und trinkt zum Beispiel erst gegen Ende der Fahrt. Du musst bestimmt auch nicht in jeder Schulstunde aufs Klo. Aber wenn es dringend ist, kann ich, wenn wir an einem Bahnhof halten, schnell im Zug aufs Klo gehen.

Kennst du alle Lokführer bei der DB?

Nein, denn bei der Deutschen Bahn arbeiten insgesamt 20.000 Lokführer. Aber wir grüßen uns alle per Handzeichen, wenn wir uns unterwegs begegnen.

Lutz Jäckel an seinem Arbeitsplatz: Im Cockpit eines ICE 3 © DB AG

So sieht der Arbeitsplatz von Lutz aus!

Das ist das Cockpit eines ICE 3. Wenn du wissen willst, wofür all die Knöpfe und Hebel im Cockpit da sind, dann schau dir mal unsere Grafik dazu an.

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!