logo
© DB AG/ Bartlomiej Banaszak

Wie cool ist das denn? Wo die Bahn mit Wasserbussen unterwegs ist

04.09.2015

Mit dem Schiff zur Schule fahren? Das ist für viele Kinder in Rotterdam ganz selbstverständlich. Mit dem Wasserbus sparen sie Zeit, denn mit dem Auto oder dem Bus dauert die Fahrt oft viel länger. Zwölf Wasserbusse sind zwischen Rotterdam, der zweitgrößten Stadt der Niederlande, und dem südlich gelegenen Dordrecht unterwegs. Auch in Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks, gibt es solche Wasserbusse. Hier kommt man während einer Tour sogar an Sehenswürdigkeiten wie der kleinen Meerjungfrau, einer berühmten Bronzefigur, und dem Schloss Amalienborg vorbei, wo die dänische Königsfamilie wohnt.

Und was hat das alles mit der Bahn zu tun? DB Arriva heißt das Unternehmen, das insgesamt 19 Wasserbusse in den Niederlanden, Dänemark und Italien betreibt - und es gehört seit 2010 zur Deutschen Bahn. DB Arriva hat aber nicht nur Wasserbusse im Einsatz, sondern betreibt für die Deutsche Bahn auch Busse und Bahnen in 14 Ländern in Europa. Übrigens gehören auch die typischen roten Doppeldeckerbusse in London dazu...

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!