logo

Tobbi-Darsteller Arsseni: Vom Spielplatz ins Fliewatüüt

Arsseni Bultmann ist elf Jahre alt, genau wie Erfinder Tobbi, den er im neuen Kinofilm "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" spielt. Im Interview erzählt Arsseni, was ihm an der Rolle gut gefällt, welche Hobbys er hat und warum er nicht wie Tobbi Erfinder werden will.

Name: Arsseni Bultmann
Alter: 11 Jahre
Beruf: Schüler und Schauspieler

oli-portrait_1.jpg

Arsseni, wie bist du eigentlich zur Schauspielerei und zu deiner Rolle als Tobbi gekommen?

Das war reiner Zufall. Ich wurde als Vierjähriger von der Agentur Tomorrow auf einem Spielplatz angesprochen. Es hat einige Zeit gedauert, bis ich dann irgendwann zuerst für Werbungen und dann für Neben- und Hauptrollen in Fernseh- und Kinofilmen ausgewählt wurde.

Im Film spielst du einen sehr jungen genialen Erfinder. Wie fandest du Tobbi, als du die Geschichte von ihm und dem Roboter Robbi das erste Mal gelesen hast?

Ich fand Tobbi etwas ängstlich und mir tat es leid, dass er in der Schule gemobbt wurde. Mir gefällt, dass er dann im Laufe der Geschichte immer mutiger wird. Er ist nicht nur ein guter Erfinder, sondern hat auch andere Stärken. Zum Beispiel ist er ein sehr treuer Freund, der sich viel zutraut, um Robbi zu helfen, seine Eltern zu retten.

Hast du in deiner Freizeit auch schon mal was erfunden oder aus etwas Altem was Neues gemacht?

Ja, ich habe mal versucht ein morsches Baumhaus wiederaufzubauen, hat aber nicht so gut funktioniert.

Wenn du mal mit der Schule fertig bist: Welchen Beruf kannst du dir am ehesten vorstellen: Schauspieler oder Erfinder? Oder noch was ganz anderes?

Erfinder vermutlich nicht. Ich halte mich zwar für kreativ, aber ich interessiere mich nicht für Technik. Also, heute könnte ich mir den Beruf als Schauspieler gut vorstellen, aber ob das so bleiben wird, das wird sich zeigen.

Mit dem Roboter Robbi entwickelst du das Fliewatüüt, eine Mischung aus Hubschrauber, Auto und Boot. Wie bist du eigentlich am liebsten zur Schule, zu Dreharbeiten oder in den Urlaub unterwegs?

Am liebsten wäre ich immer mit dem Fliewatüüt unterwegs. Ansonsten fahre ich gern mit dem Fahrrad, weil ich mich gern bewege. Und wenn es fürs Fahrrad zu weit ist, fahre ich gern mit dem Zug.

Stell dir vor, du wärst mehrere Stunden mit deinen fünf besten Freunden im Zug unterwegs. Was würdet ihr machen, um die Zeit zu überbrücken, und was würdet ihr dafür mitnehmen?

Am liebsten würden wir Fußball spielen, aber leider geht das ja nicht im Zug.

Was gefällt dir am Filmdrehen am besten und was ist am schlimmsten?

Ich liebe es, vor der Kamera zu stehen. Mir gefällt alles, außer Kostüme anprobieren. Es war immer schön am Set, weil das Team bis jetzt immer nett war. 

Für die Schule lernen und und nebenher Filme drehen, das klingt anstrengend! Was machst du eigentlich, wenn du mal frei hast?

In der Freizeit mache ich viel Sport: Fußball, Eiskunstlauf, Leichtathletik und Kampfsport. Wenn ich Zeit habe, lese ich auch gerne.

Die neuesten Interviews mit deinen Lieblingsstars findest du unter "Unterwegs mit deinen Stars"!

Nein, verstecken

Mach jetzt mit!

Wenn du die faszinierende Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann mach jetzt mit bei unserem Gewinnspiel. Fülle einfach die untenstehenden Felder aus und klicke auf „Absenden“!

* Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder. Das bedeutet, dass du diese unbedingt ausfüllen musst um teilzunehmen!